DRK_KV_SonstA_BB_Web.jpg (c) DRK KV KA
Sonstige AusbildungenSonstige Ausbildungen

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Fortbildungen Ehrenamt
  3. Sonstige Ausbildungen

Sonstige Ausbildungen

Ansprechpartner*in

Denise Reichert
Bereitschaftsleitung


Tel: 07251 3914822
bl(at)drk-karlsdorf.de

San-Fobi-Traumatraining

Eine spezielle Fortbildung für Sanitäter/-innen und Sanitätshelfer/-innen zum Thema Traumatraining. Insbesondere Sanitäter/-innen bzw. Sanitätshelfer/-innen des DRK, die in SEG'en oder bei Sanitätswachdiensten im Rahmen unfallträchtiger Veranstaltungen eingesetzt werden, benötigen zusätzliche Fähigkeiten. Dies gilt auch bei sanitätsdienstlichen Großschadenslagen oder Katastropheneinsätzen, in denen die qualifizierte Hilfeleistung der ehrenamtlichen Sanitäter unerlässlich ist. 

Voraussetzung: Sanitätsdienstausbildung

San-Fortbildung

Zentrale Fortbildung für Sanitäter zum Erhalt der Qualifikation. Der Fortbildungstag besteht aus praktischen Übungen mit Fallbeispielen.

Voraussetzung: Sanitätsdienstausbildung

Grundausbildung CBRN-Schutz

Die Helferinnen und Helfer im Bevölkerungsschutz sollen für die CBRN-Gefahren (Chemische-, Biologische-, Radiologische-, Nukleare-Gefahren) sensibilisiert werden. Dabei stehen der Selbstschutz, der Umgang und praktische Übungen mit der Persönlichen Schutzausstattung im Vordergrund. Vorrangig für die Helfer/innen der Fahrzeuge der MTF (Medical Task Force).

Dynamische Patientensimulation

Die Methode der dynamischen Patientensimulation wurde entwickelt, um mit überschaubarem finanziellen und personellen Aufwand Szenarien eines Massenanfalls von Verletzten und Erkrankten (MANV) realistisch üben zu können. Im Mittelpunkt stehen der Einsatz als ersteintreffendes Rettungsmittel, im Bereich der Patientenablage und/oder eines Behandlungsplatzes. Ziel ist die notfallmedizinische Versorgung von Patienten in einer MANV-Lage und der Aufbau von Führungsstrukturen.

Fachkraft Lebensmittelhygiene

Bei jeder Aktion im DRK bei der eine Verpflegung angeboten wird, ist sicherzustellen, dass mindestens eine Person mit der Befähigung und Bestellung zur ehrenamtlichen „Fachkraft für Lebensmittelsicherheit“ verantwortlich mitwirkt. Schwerpunkte der Ausbildung:

  • Einweisung in die Rechtssystematik des Lebensmittelrechts
  • EG Verordnung 178/2002, 852/2004, Lebens- und Futtermittelgesetzbuch, Lebensmittelkennzeichnungsverordnung
  • Leitlinien für eine hygienische Lebensmittelpraxis in der Gastronomie
  • Leitfaden des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg für Vereins- und Straßenfeste

Weitere Informationen und Lehrgangsanmeldungen findest du auf der Webseite unseres DRK Kreisverband Karlsruhe e. V. hier...