DRK_KV_FDA_BB_Web.jpg (c) DRK KV KA
FachdienstausbildungFachdienstausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Fortbildungen Ehrenamt
  3. Fachdienstausbildung

Fachdienstausbildung

Ansprechpartner*in

Denise Reichert
Bereitschaftsleitung


Tel: 07251 3914822
bl(at)drk-karlsdorf.de

Betreuungsdienst

Die Fachdienstausbildung Betreuung baut auf dem Helfergrundausbildungsmodul Betreuung auf und besteht aus einem 40 Unterrichtseinheiten umfassenden Ausbildungsmodul.

Neben dem Sanitätsdienst ist der Betreuungsdienst eine weitere Kernaufgabe der ehrenamtlichen DRK HelferInnen. Gerade bei Brand- oder Umwelteinsätzen, wenn viele unverletzt betroffene Personen schnelle Hilfe benötigen ist der Fachdienst Betreuung gefragt. Die Aufgaben der HelferInnen besteht in der Versorgung und Unterbringung der Betroffenen. Das Einrichten und Betreiben von Notunterkünften, die Registrierung der Betroffenen und die Unterstützung bei der Verpflegung sind weitere Aufgaben der HelferInnen.

Voraussetzung: Abgeschlossene Helfergrundausbildung (HGA)

Fachdienstausbildung Stromversorgung im Einsatz

Die Stromversorgung im Einsatz ist ein Teil der Fachdienstausbildung Technik und Sicherheit. Schwerpunkte der Ausbildung sind Aufzeigen von Gefahrenquellen durch elektrische Anlagen und elektrische Geräte, Beachten von Grundsätzen zur Unfallverhütung sowie Erläutern der Möglichkeiten zur Stromversorgung aus dem Stromnetz durch Akkumulatoren und durch Ersatzstromerzeuger, sachgemäßes Verlegen von Leitungsmaterial nach den geltenden Vorschriften sowie Anschluss und Betrieb von elektrischen Geräten.

Voraussetzung: Abgeschlossene Helfergrundausbildung

Sanitätsdienstausbildung

Die Sanitätsdienstausbildung vermittelt aufbauend auf die Inhalte des aktuellen Erste-Hilfe-Kurses die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um als Helfer/in im Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes eingesetzt werden zu können. Inhalte sind u.a. Verhalten bei einem Notfall, anatomische und physiologische Grundlagen, Störungen der Vitalfunktionen und deren Versorgung, Versorgung von Wunden, Knochenbrüchen und thermischen Schäden, Wiederbelebungstraining mit AED (Automatisierter Externer Defibrillator), Umgang mit Arzneimitteln, Mithilfe bei Infusion und Intubation sowie Rettung und Transport von Verletzten. Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen & praktischen Prüfung ab.

Voraussetzung:
• Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (9 Unterrichtseinheiten) nicht älter als ein Jahr
• Das 16. Lebensjahr muss erreicht sein
• Rotkreuz Einführungsseminar
• Die HGA muss nicht zwingend vor Beginn einer Fachdienstausbildung abgeschlossen sein, aber begonnen. Ebenso kann ein Modul übersprungen werden, d.h. wenn die dazugehörende Fachdienstausbildung terminlich schon früher möglich sein sollte. (z.B. die Sanitätsausbildung ohne HGA Modul „erweiterte Erste Hilfe“; oder „Technik und Sicherheit“ ohne das HGA Modul „Technik und Sicherheit“)

Weitere Informationen und Lehrgangsanmeldung findest du auf der Webseite unseres DRK Kreisverband Karlsruhe e. V. hier...